Ein verstimmtes Klavier hört sich nicht gut an. Wenn Sie regelmäßig Klavier spielen, sollte dies auch regelmäßig gestimmt werden. Ein verstimmtes Klavier erkennen Sie am Klang der Saiten. Oftmals ist es aber nicht so einfach rauszuhören, wann das Klavier verstimmt ist. Der Grund liegt in dem langsamen Prozess bei dem Verstimmen des Klaviers. Die Saiten verstimmen sich nicht plötzlich, sondern nach und nach. Auch gewöhnt sich das Gehör an die verstimmten Klänge des Klaviers und deshalb wird die Verstimmung auch nicht sofort oder wenn überhaupt bemerkt. Erst wenn das Klavier total verstimmt ist, oder auch, wenn man ein außergewöhnliches gutes musikalisches Gehör hat, wird die Verstimmung wahrgenommen. Wenn Sie aus den vorgenannten Gründen Ihr Klavier regelmäßig stimmen lassen möchten, ist es natürlich wichtig, dies von einem Profi machen zu lassen. Der Inhaber vom Klavierhaus Heeder ist Fachmann auf diesem Gebiet. Neben den Klavierstimmungen können Sie in seinem Klavierhaus auch Klaviere und Flügel erwerben neu und bebraucht. Zudem werden Klaviertransporte europaweit angeboten. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Profilseite < hier klicken >

Hinterlasse eine Antwort